Schoko Pro SHOWEM NIKKUS Image Map

Softwareentwicklung: Linux (Kernel) Entwicklung, Middleware und Networking, Android, hardwarenah, embedded
Künstlerisches Lichtdesign für Events: Entwurf, Ausarbeitung, Planung, Controller-Programmierung und Live-Operator

Live-Soundmixing

Ein befreundetes Eventtechnik-Verleih-Unternehmen bietet Live-Soundmixing Kurse und Workshops an.

Dabei wird auf die reichhaltig vorhandene Technik zurück gegriffen. Die Lagerhalle dienst als Kursraum. Durch die Lage des Unternehmens in einem Industriegebiet ist auch eine große Lautsärke kein Problem. 

Wer also Interesse hat, einen Soundmixing-Kurs oder -Workshop zu belegen, der möge sich bitte bei mir melden. Ich reiche den Kontakt gerne weiter. 

Software

Ich biete zur Zeit verschiedene Kurse im Bereich Software-Entwicklung an. 

In meiner Zeit als Senior-Developer habe ich unterschiedliche Arbeitsgruppen unterrichtet. Davor war ich zwei Jahre als nebenberuflicher Trainer für AutoCAD an der VHS Hannover tätig. Immer wieder zwischendurch habe ich Vorträge über unterschiedliche Software-Konzepte und -Lösungen gehalten. 

Sollten Sie einen Kurs über ein Software-Thema für Ihre Organisation benötigen, dann lassen Sie uns darüber sprechen ob und wie man diesen Kurs realisieren kann. 

Zur Zeit sind folgende Software-Kurse vorbereitet:

  • Linux-Administrator (2 Tage)
  • Linux-Scripting (2 Tage)
  • Linux unter Windows (2 Tage)
  • Android Spiel selber herstellen (5 Tage)
  • Crashkurs: Networking (1 Tag)

 

Lichtdesign

Es gibt einen Unterschied zwischen einem Veranstaltungs-Techniker am Lichtmischpult und einem Lichtdesigner für Live-Konzerte.

In über 300 Live-Konzerten konnte ich meine Vorstellung von Lichtbildern, die zu einer Musik passen verfeinern und erweitern.

Heute höhre ich Musik und vor meinem Augen entstehen die passenden Lichtbilder. Diese Ideen versuche ich dann auf die Bühne zu bringen. Dazu fertige ich für große Shows immer ein Lichtdesign-Dokument an, in dem praktisch alles beschrieben ist, was nötig sein wird die Lichtbilder zu erzeugen. Passend zu diesem Design programmiere ich das entsprechende Lichtmischpult im Büro vor. Im besten Fall kann ich die Show im Büro auch komplett simulieren und optimieren. 

Vor Ort ergibt das Lichtdesign-Dokument dann den Leitfaden für die Umbauten und das Einrichten der Fixtures. Niemand muss lange überlegen was zu tun ist denn alles ist bereits definiert. Diese Art Auf- oder Umbau ist sehr stressfrei. Hier ein Beispiel für ein Design-Dokument.

Wie man zu einem Lichtdesign-Dokument kommt, wie man die RoadHOG passend dazu programmiert und alles was sonst noch technisch damit zusammen hängt unterrichte ich als Workshop. Folgende Einzel-Themen werden dabei vermittelt: Schulungs-Inhalte-HOG4+LD.

Dieser Workshop benutzt das RoadHOG und die Simulationssoftware LightConverse als Arbeitsmittel. 

Wenn Sie ein Ausbildungsbetrieb für Veranstaltungstechniker sind und möchten, dass Ihre Auszubildenden mehr als nur Knöpfe und Fader eines Lichtpults bedienen können sollen, dann lassen Sie uns über einen auf Sie zugeschnittenen Workshop reden. 

 

Schulungen

Ich veranstalte Schulungen und Workshops für verschiedenene Zielgruppen und in verschiedenen Formen.

Eines haben meine Schulungen aber immer gemeinsam: Die Teilnehmer sollen während der Schulung auf ein Ziel / ein Endprodukt hinarbeiten. Meiner Meinung nach wird das Lernen dadurch besonders gefördert, denn das Gehirn hat einen Bedarf den Stoff zu lernen um das Ziel zu erreichen. 

Brauchen Sie eine Schulung? Als kleine Gruppe oder größere Organisation? Dann fragen Sie mich bitte. Jeder technische Bereich unter dem Menüpunkt Software eignet sich für eine Schulung. Aber auch das Thema Lichtdesign und Licht-Mischpult-Programmierung unterrichte ich. 

Ich unterstütze:

ALS

Don Bosco

Kinderhospitz Bärenherz

Kinderhospitz Bärenherz Leipzig e.V.

 

Mehr Informationen darüber: smile.amazon.de

#teamtrees