Schoko Pro SHOWEM NIKKUS Image Map

Softwareentwicklung: Linux (Kernel) Entwicklung, Middleware und Networking, Android, hardwarenah, embedded
Künstlerisches Lichtdesign für Events: Entwurf, Ausarbeitung, Planung, Controller-Programmierung und Live-Operator

Intro-Demo - Simulation der Anlage, die ihr eigenes Intro begleitet

Die Lichtanlage meines Projektes besitzt ein eigenes Intro. Dafür habe ich natürlich ein Lichtdesign gemacht. 

Dieses Lichtdesign benutzt nur Programmelemente des zur Verfügung gestellten Standard-Controllers der Anlage. Es wurde nichts speziell für das Video oder das Intro programmiert. Also könnte man das gezeigte Intro auch mit der Hand und dem Controller abfahren. 

Auf einigen Konzerten werden wir dieses Intro auch live zeigen. 

Im Video sieht man die Simulation von fünf Beispielkonfigurationen der Anlage, die alle die gleiche Pultprogrammierung zeigen. Jeder Teil ist ca. 2 Minuten lang:

Minute  Konfiguration der Anlage 
0 BackSupport - 4 Module hinten/oben, 2 Module hinten/Boden
2 FrontSupport - 4 Module vorne/oben, 2 Module vorne/Seiten
4 ClubConcert - jeweils 2 Module vorne/Seiten, 2 Module hinten/Boden
6 SmallConcert - 2 Module hinten/oben, 2 Module vorne/oben, 2 Module vorne/Seiten
8 MidiConcert - 4 Module hinten/oben, 2 Module vorne/oben

Natürlich gibt es wesentlich mehr Konfigurationen, die die Anlage annehmen kann. 

 

Ich unterstütze:

ALS

Don Bosco

Kinderhospitz Bärenherz

Kinderhospitz Bärenherz Leipzig e.V.

 

Mehr Informationen darüber: smile.amazon.de